Europäisches Fruchttaubenprojekt
 
   Home   Fotos/Steckbriefe   Artikel   Zuchtberichte   Zuchtanlagen   Organisation   Links   Gästebuch        
   Mitgliederlogin/member login   | English version |   Kontakt   Impressum        
 
 

24. Projekttreffen am 06.10.2018 - 24th meeting on 6th October 2018


24. Projekttreffen am 06.10.2018 im Kölner Zoo


 
 
 
  Besucher:
Online: ONLINE
Heute: HEUTE

Bronzefruchttaube ("Nelkenfruchttaube")



Ducula aenea ssp. ("D. pistrinaria")

 

 

GB: Green imperial pigeon, NL: Groene Muskaatduif, F: Carpophage impérial gris, E: Dúcula verde, CZ: Holub kovový

(D. pistrinaria:   GB: Floury imperial pigeon, NL: Koningsmuskaatduif, F: Carpophage meunier, E: Dúcula Insular, CZ: Holub hvozdíkový)

 

Vorkommen:

Indien bis Philippinen und Sunda-Inseln, genaue Herkunft unbekannt. Die Tiere werden oftmals noch als Nelkenfruchttauben geführt, diese Art kommt von den Salomonen.

Unterarten:

Ducula aenea hat 13 Unterarten. Die als vermeintliche Ducula pistrinaria geführten Tiere in Europa sind möglicherweise Hybriden verschiedener Unterarten.

Status im Projekt:

gesichert

Besonderes

Es ist wichtig, die Tiere nicht mit Bronzefruchttauben gesicherter Herkunft zu vermischen.

Fotos



Bronzefruchttaube (© Seth Martens)
 
Gesamt: BESUCHER